Schule & Religionsunterricht

Kinder verbringen einen großen Teil ihrer Zeit in der Schule. Sie lernen rechnen, lesen und schreiben, sie lernen chemische Formeln und die Zusammensetzung von Dreiklängen.
Auch der Religionsunterricht gehört zum Angebot unserer Schulen. Die Mütter und Väter des Grundgesetzes haben dies so gewollt. Viele Menschen sehen im Religionsunterricht einen wichtigen Beitrag zur Persönlichkeitsentwicklung der Kinder, zur kulturellen Bildung und für ein respektvolles gesellschaftliches Miteinander.


DER RELIGIONSUNTERRICHT GIBT DEN SCHÜLERINNEN UND SCHÜLERN DIE MÖGLICHKEIT,

  • etwas über die Bedeutung der christlichen Feste zu erfahren
  • biblische Geschichten kennenzulernen
  • sich mit der Geschichte der christlichen Kirche auseinanderzusetzen
  • und sich über andere Religionen zu informieren.

MITARBEITENDE
 

 

KREISSCHULGEMEINDEPÄDAGOGE

Thomas Groß

 

KREISSCHULPFARRER

Neithart Ebel

           
 

KREISSCHULPFARRER                       

Johannes Richter

 

KREISSCHULGEMEINDEPÄDAGOGIN

Doreen Delitsch

 

   

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Büro des Kirchenkreises Merseburg.


ABER AUCH DER LEBENSALLTAG DER KINDER UND JUGENDLICHEN SPIELT EINE ROLLE:

  • Freundschaft und Zusammenleben in der Familie
  • Träume und Wünsche
  • Kinderrechte und Verantwortung für das eigene Handeln.


DER RELIGIONSUNTERRICHT SOLL HELFEN, ÜBER DIESE FRAGEN INS GESPRÄCH ZU KOMMEN UND SICH EINE EIGENE MEINUNG ZU BILDEN:

  • Wie werde ich glücklich?
  • Gibt es Wunder immer wieder?
  • Wie lassen sich Konflikten lösen?
  • Helfen die zehn Gebote, ein gutes Leben zu führen?
  • Darf ich als Christ Soldat werden?


Alle Schülerinnen und Schüler, ob kirchlich oder nicht, dürfen am Religionsunterricht teilnehmen, wenn sie und die Eltern dies wünschen. Melden Sie Ihr Kind einfach an der Schule für den Religionsunterricht an!

Neben dem Religionsunterricht organisieren kirchliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Schulen verschiedene Projekte: Schulgottesdienste, Andachten, Projekttage zu unterschiedlichen Themen, Kirchenbesichtigungen. Wenn Lehrer und Schüler Beratung oder Seelsorge wünschen, haben Schulgemeindepädagogen und Schulpfarrer ein offenes Ohr und sind zur Verschwiegenheit verpflichtet.

Im Kirchenkreis Merseburg haben zwei Kreisschulgemeindepädagogen/-pädagoginnen und zwei Kreisschulpfarrer/innen ihren Arbeitsschwerpunkt in der Schule, daneben erfüllen mehrere Gemeindepädagoginnen einen Teil ihrer Arbeitsaufgabe in Schulen.



Veranstaltungskalender

Losung vom 17.12.2017
Als die Zeit herbeikam, dass David sterben sollte, gebot er seinem Sohn Salomo und sprach: Ich gehe hin den Weg aller Welt. So sei getrost und diene dem HERRN, deinem Gott. Paulus schreibt: Wir lassen nicht ab, für euch zu beten und zu bitten, dass ihr erfüllt werdet mit der Erkenntnis seines Willens in aller geistlichen Weisheit und Einsicht, dass ihr, des Herrn würdig, ihm ganz zu Gefallen lebt und Frucht bringt in jedem guten Werk.
1.Könige 2,1-2.3 Kolosser 1,9-10

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de. Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen