»Nicht nur Bauern, Blumen, Sammet...« Die Malerfamilie Brueghel in Brabant

mfb-header-merseburg

Manja Karl | 31.01.2019

Vortrag am 15. Februar 2019, 19 Uhr,
im Gemeindezentrum Bad Lauchstädt,
an der Stadtpfarrkirche, Querfurter Str.6

Bilderpräsentation (mit Musik) von Walter Martin Rehahn, freier Dozent und Kunstbeauftragter des Kirchenkreises Halle-Saalkreis

Pieter Brueghel d.Ä. (1525/30-1569) gilt als der bedeutendste niederländische Maler des 16. Jahrhunderts. Man hat ihm das Etikett "Bauern-Brueghel" angeheftet, was völlig unzureichend ist, auch wenn sich in seinem Werk manche Szenen aus dem bäuerlichen Leben finden, wie die berühmte "Bauernhochzeit" oder der "Bauerntanz". Noch bedeutender ist sein Beitrag zur Landschaftsmalerei, man denke nur an das großartige Gemälde "Jäger im Schnee". Und Brueghels Darstellung des "Turmbaus zu Babel" hat ganze Malergenerationen nach ihm beeinflusst.
Seine Söhne Pieter d.J. und Jan, sowie sein Enkel Jan Brueghel d.J. nahmen sein künstlerisches Erbe auf und setzt eigene Akzente.Der Vortrag des Hallenser Theologen und Kunsthistorikers Walter Martin Rehahn betrachtet das Leben und Wirken der Malerfamilie Brueghel in Brabant im historischen Kontext des ausgehenden 16. Jahrhunderts. Die Zeit war geprägt vom beginnenden Freiheitskampf der Niederlande gegen die spanisch-habsburgische Herrschaft. Zugleich wird damit aber das Goldene Zeitalter der niederländischen Malerei eingeleitet, das seine Entsprechungen in der Kunst des damals habsburgisch gebliebenen heutigen Belgien hat. Bilder aus den Städten Antwerpen und Brüssel runden den umfassenden Überblicksvortrag ab.

mfb-header-merseburg



GKR Wahl
Veranstaltungskalender

Losung vom 20.08.2019
Er heißt Wunder-Rat, Gott-Held, Ewig-Vater, Friede-Fürst. Jesus fragte die Jünger: Wer sagt denn ihr, dass ich sei?
Jesaja 9,5 Matthäus 16,15

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de. Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen